Mit dem Fuß durch die Tür

Metiba macht es möglich

Eine geniale Erfindung

Überzeugen Sie sich selbst

Die hygienische Lösung

durch den innovativen Türöffner

Kann ich die Tür mit dem FODO auch aufziehen?

 

Ja. Türen, die mit dem FODO 5000 ausgestattet sind, können mit dem Fuß aufgezogen und aufgestoßen werden.

 

Ich kann nicht auf einem Fuß stehen, kann ich den FODO nutzen?

 

Die Betätigung des FODO geht schon nach wenigen Betätigungsversuchen in eine „flüssige“ Bewegungsform über. Sie stehen nicht mehr bewusst auf einem Fuß. Ähnlich ist es beim Treppensteigen, auch hier steht man vor jeder Stufe unbewusst auf einem Fuß.

 

Warum soll ich einen mechanischen und keinen elektrischen Türöffner einbauen?

 

Überall dort, wo ein elektrischer Türöffner zu teuer wäre oder kein Stromanschluss vorhanden ist, stellt der FODO eine günstige Alternative dar. Außerdem generiert er keine Folgekosten, da keine Wartungen erforderlich sind. Ein Prüfbuch (gewerbliche Anwendung) ist ebenfalls nicht erforderlich.

 

Für welche Anwendungen empfehlen Sie den Einbau eines FODO?

 

Für alle Türen, die Sie nicht mit der Hand öffnen möchten (z.B. aus hygienischen Gründen, Krankenhaus, Toiletten etc.) oder nicht mit der Hand öffnen können (z.B. weil etwas getragen wird, Küche, Lagerraum, bei Einschränkungen der Hände und Arme u.Ä.)

 

In welche Türen kann der FODO eingebaut werden?

 

Der FODO 4000 und der FODO 5000 können in nahezu allen Holztüren ab 86 cm Breite (nachträglich) eingebaut werden. Der FODO 1000 ist für nahezu alle Schwingtüren aus Holz zum Aufziehen gedacht und kann ebenfalls nachgerüstet werden.

 

Wie wird der FODO eingebaut, wo kann ich einen FODO kaufen?

 

Alle unsere Produkte werden durch Fachbetriebe (z.B. Schreiner / Tischler / Innenausbauer) verkauft und installiert. Es sind spezielle Werkzeuge zum Einbau notwendig.

 

Wie sehe ich, wenn jemand gleichzeitig die Tür von der anderen Seite öffnen will?

 

Genauso, als wenn die Tür mit der Hand geöffnet wird. Die Klinke bewegt sich nach unten.

 

Bleibt der Türgriff erhalten?

 

Ja, auf jeden Fall. Manche Kunden ersetzen die Türklinke durch einen Drehknauf. Die Funktion der Türklinke bleibt erhalten.

 

Wie funktioniert der FODO?

 

Das Fußpedal ist über einen Seilzug mit der Türklinke verbunden. Die Türklinke wird sozusagen mit dem Fuß herunter gedrückt. Wie bei der Betätigung mit der Hand, kann die Tür mit dem Fuß aufgezogen oder aufgestoßen werden.

 

Kann der FODO in Brandschutztüren eingebaut werden?

 

Wir haben (noch) keine Zulassung für Brandschutztüren.

 

Welche unterschiedlichen Typen gibt es, wofür brauche ich sie?

 

FODO 1000 ist für nahezu alle Schwingtüren aus Holz zum Aufziehen geeignet. Der FODO 4000 ist für nahezu alle Holztüren ab 86 cm Breite zum Öffnen der Tür in eine Richtung geeignet (z.B. Schleusentüren). FODO 5000 ist ebenfalls nahezu alle Holztüren ab 86 cm Breite zum Öffnen der Tür in beide Richtungen geeignet.

 

Erfordert der FODO regelmäßige Wartungen?

 

Nein, alle Modelle sind wartungsfrei. Sie unterliegen auch keiner jährlichen Prüfungsvorschrift.

FAQ

impressum

AGB

DATENSCHUTZ

ALL RIGHTS RESERVED TO METIBA GMBH.

2017